Die Pille – Triff die für Dich beste Entscheidung

Die Pille – Triff die für Dich beste Entscheidung

30. Dezember 2020 0 Von Marina

Ich bin kein Freund hormoneller Verhütung. Aber ich möchte mir nicht anmaßen, Dir zu zu sagen, was für dich das Beste ist.
Du musst für Dich entscheiden, was du möchtest. Geht es dir mit oder ohne hormonelle Verhütung besser? Was passt zu dir und deinem aktuellen Lebensstil?

Um die Entscheidung deiner Verhütung bestmöglich treffen zu könnnen, ist es wichtig, dass Du die alle Informationen hast. Nur so kannst du nach bestem Gewissen eine Option wählen.

Vorraussetzung ist es, dass du Deinen Körper mit und ohne Einnahme von synthetischen Hormonen kennst. Außerdem solltest du wissen, was diese in Deinem Körper bewirken.

Wirkung synthetischer Hormone

Mit Einnahem jeder Pille nimmt man synthetische Hormone auf. Diese gelangen über den Blutkreislauf in den gesamten Körper. Dort wirken sie an jeder Zelle, die den passenden Rezeptor besitzt (*Hormone funktionieren über das Schlüssel-Schloss-Prinzip. Ein Hormon dient in diesem Fall als Schlüssel und ein Rezeptor als Schloss. So passt ein Hormon nur auf einen ganz bestimmten Rezeptor).

Die künstlichen Hormone schwirren also nun durch den Blutkreislauf und docken überall dort an, wo sie das passende Schloss finden.
Dort sorgen sie nicht nur dafür, dass der Zyklus ausgeschlatet ist. Sie wirken auf ALLES, was uns als Person ausmacht.

Sie beeinflussen das Gehirn, die Art zu Denken und zu Fühlen, wie man die Welt sieht und wahr nimmt, das Verhalten, das Aussehen, den Geruch, das Immunssystem, die Nahrungsaufnahme etc.

Die Spirale wirkt nur lokal… Nicht!

Vorallem im Zusammenhang mit der Hormonspirale hört man häufig, dass die darin enthaltenen Hormone nur lokal wirken.
Hast Du dir schon einmal vorgestellt, wie das gehen soll?

Hormone können nicht nur lokal wirken. Nichts im Körper ist vom Rest abgeschottet. Alles ist ein zusammenhängendes System, eine Einheit, die sich gegenseitig beeinflusst. Einmal im Körper angekommen, wirken sie überall. Und auch die Hormone einer Spirale verteilen sich im gesamten Körper.

Wissen ist Macht

Dieses Wissen, ist meiner Meinung nach, extrem wichtig, um die Einnahme künstlicher Hormone zu überdenken und zu hinterfragen.
Man sollte sich damit auseinadersetzen und sich die Frage stellen, ob man das wirklich möchte.

Und nicht nur, dass künstliche Hormone alles beeinflussen, was einen Menschen ausmacht… Die Nebenwirkungen sind erheblich!

Fehlende Aufklärung

Leider wird, meiner Meinung nach, grundsätzlich zu wenig aufgeklärt. Die meist einzige Aufklärung, so meine Erfahrung, findet i.d.R. nur über das erhöhte Thromboserisiko statt. Andere Nebenwirkungen bleiben oft unerwähnt. (Mehr zu diesem Thema findest du hier. Ein Beitrag des ZDF-Magazins “Frontal 21” zum Thema “Frauenärzte informieren unzureichend über Nebenwirkungen”)

Sei dir bitte darüber bewusst, dass es definitiv mehr Nebenwirkungen sind, als nur das so oft erwähnte Thromboserisiko.
Eine Liste mit möglichen Nebenwirkungen findest du hier.
All diese Nebenwirkungen müssen natürlich nicht auftreten, aber es ist wichtig ein Bewusstsein dafür zu bekommen, wie und vorallem wo im Körper hormonelle Verhütungsmittel wirken. Selbst Nebenwirkungen, welche man auf den ersten Blick nicht mit der Pille in Verbindung bringen würde, können durch sie verursacht sein.

Du bist für dich verantwortlich

Du bist für dich, deinen Körper und deine Gesundheit verantwortlich.
Mach das Beste draus. Und wenn du dir unsicher bist, informier dich und lies dich in das Thema ein. Es gibt Entscheidungen, die sollte dir keiner abnehmen. Auch kein Arzt!